10. Juni 2016

Glücksengerl bei der Arbeit

Wie immer entschied das Los, für welche Organisation wir im Rahmen des Spendenprojektes 2016 Geld sammeln. Zehn Organisationen folgten unserem Aufruf, sich zu bewerben. Glücksengerl Mia zog den Gewinner.

Kategorien: Spendenprojekt.

Unter den aufmerksamen Augen ihrer Schwester Mona nahm Mia die Ziehung vor und kürte den Verein e.motion zum Begünstigten für das DIRECT MIND Spendenprojekt 2016. Wobei es eigentlich Spendenprojekte heißen müsste. Denn in den nächsten Monaten setzen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder viele Ideen um, um Geld zu sammeln.

E.motion hat sich bereits auch international einen Namen im Bereich Equotherapie gemacht. Diese Form der Therapie mit Pferden beruht auf der besonderen Begabung der Tiere, Körperimpulse zu erkennen und rückzumelden. All das basiert auf einer lautlosen Sprache, die durch Körperspannung, Mimik und Gestik entsteht: auf einem Bewegungsdialog. Traumatisierte Kinder und solche mit schweren Krankheiten blühen bei diesem einzigartige Beziehungsangebot regelrecht auf und schöpfen neue Lebensfreude und Energie.

Wir freuen uns, die Arbeit von e.motion unterstützen zu können und auf viele kreative Ideen, um beim DIRECT MIND Spendenprojekt 2016 wieder möglichst viel Geld zu sammeln.

Blättern