Der Zeitpunkt ist günstig – greifen Sie jetzt zum Hörer! – DIRECT MIND

31. August 2021

Der Zeitpunkt ist günstig – greifen Sie jetzt zum Hörer!

Der positive Trend im Telefonmarketing hält an. Lesen Sie mehr über die aktuellen Entwicklungen am Spendenmarkt und warum Sie die Chance nutzen sollten.

Kategorien: Leistungen, Markt-Themen und Spender binden.

Wie sieht es im Bereich Mailings aus?

Bei den Aufrufen via Spendenbrief sehen wir, dass die Ergebnisse auf ein normales – also Vor-Corona-Niveau – zurückkehren. Genau genommen ist es die Reaktionsquote. Der Spendenschnitt bleibt erfreulich hoch – und wird aller Voraussicht nach auch so bleiben.

 

Am Telefon hält der Trend auf vielen Ebenen an

Gute Gespräche und gute Ergebnisse. Für Aktionen via Telefon hält sich das erfreulich hohe Niveau auf vielen Ebenen:

Regelmäßige Spenden

Wenn es um regelmäßige Unterstützung geht, liegen die Zusagen aktuell auf einem gleichbleibend guten Niveau. Gleichzeitig hat sich die Spendenhöhe gesteigert. Der Durchschnitt der Jahressumme beläuft sich bereits auf über 100 Euro pro Person!

Patenschaften

Bei Patenschaften – also bei regelmäßigen Spenden, die noch etwas höher liegen – zeigt sich in diesem Jahr ebenfalls eine größere Spendenbereitschaft als noch im Vorjahr.

Einmalige Spenden

Selbst wenn keine regelmäßige Spende zugesagt wird, gibt es im Gespräch am Telefon doch fast immer die Bereitschaft für eine einmalige finanzielle Unterstützung. Auch in diesem Segment macht sich ein Aufwärtstrend bemerkbar. Hier liegt die realisierte Spendenhöhe inzwischen über dem Betrag, der zuvor im Gespräch ausgemacht wurde. Statt der, im Schnitt vereinbarten, 21 Euro sind es dann sogar 24 Euro, die tatsächlich gegeben werden.

Großspenden

Im Bereich Großspender-Fundraising betreuen wir Spenderinnen und Spender mit unserem Electus-Programm. Der wichtigste Kanal dafür ist das Telefon. Hier geht es darum, großzügige Menschen noch besser zu involvieren und mit der Organisation zu verbinden – durch regelmäßigen, persönlichen Kontakt und laufenden Informationen über aktuelle Entwicklungen. Das schafft Vertrauen. Und an passender Stelle fragen wir hier auch schon mal ganz konkret nach Großzügigkeit.

Bereits zu Beginn des Jahres war in diesem Segment ein positiver Trend zu erkennen. Unsere Erwartungen für die aktuelle Periode wurden aber weit übertroffen. Verglichen mit den Spendensummen im gleichen Zeitraum des Vorjahres – und da war es schon erfreulich – sticht das Großspender-Fundraising heuer noch einmal hervor: Die Spendensumme von plus 20 Prozent finden wir besonders erfreulich und bemerkenswert.

Die Millionenmarke für das Electus-Programm wurde bereits im Juli geknackt und das, obwohl noch fünf von zehn Projekten offen sind!

Nutzen Sie diesen Trend. Wenn Sie selbst nicht die Zeit für Anrufe haben, melden Sie sich bei uns: consulting@directmind.at!
Bitte beachten Sie, dass wir unter Umständen eine Priorisierung nach Datum der Anfragen vornehmen müssen.

Blättern